Sprey, Tzschelln, Bärwalde, Nochten

Sprey hat nur ca. 70 Einwohner und ist damit einer der kleinsten Ortsteile der sächsischen Gemeinde Boxberg/O.L.

Bekannt ist Sprey durch seine Schrotholzkirche, die 1780 ohne einen Nagel errichtet wurde.
Westlich der Ortslage mündet der Schwarze Schöps in die Spree. Die Spree fließt vorbei an der ehemaligen Ortslage Tzschelln, welche 1979  abgebrochen wurde.

Die Spreestraße führt direkt an Sprey vorbei. Sie verbindet die Staatsstraße 130 zwischen Neustadt/Spree und Mulkwitz mit der Bundesstraße 156.
Nördlich von Sprey führen drei Panzerübergänge vom Tagebau Nochten zum westlichen Teil des Truppenübungsplatzes Oberlausitz.

Im Norden und Nordosten befindet sich der Tagebau Nochten.
Der Ort Nochten liegt  mit seinem einzigartigen Findlingspark im Osten
 und im Südwesten die Ortschaft Bärwalde, welche ebenfalls zur Gemeinde Boxberg/O.L. gehört.

Sowohl in Sprey, als auch in Bärwalde und in Boxberg können Sie mit uns Ihre Schlauchboottour starten! 

Der Bärwalder See ist der größte See in Sachsen.
Das Safariwildrevier in Uhyst, sowie das “Theater im Ohr” befinden sich unmittelbar am Bärwalder See, unweit der Ruhlmühle.

Zur Homepage

Bleiben Sie in Kontakt

035727 / 57705